DM Erfurt und Schorndorfer Meile

Sportlich gesehen ging es die letzten Tage ordentlich rund: Die DM in Erfurt mit Vor- und Endlauf über 1500m, sowie unser 1. Sparkassen-Meeting mit der Schorndorfer Meile standen auf dem Programm. Mit der Bronze-Medaille über 1500m und dem Sieg im eigenen Trainingsstadion über die Meile bin ich rund um zufrieden. Aber der Reihe nach...

 

Am Samstag standen zunächst die Vorläufe über 1500m auf dem Programm. Da es nur 13 Teilnehmer waren, stellt sich natürlich die Frage, ob man die Vorläufe nicht hätte ausfallen lassen und ein Finale mit einem Starter mehr durchführen können. Regeln sind nun mal Regeln und somit gab es 2 Vorläufe bei denen im ersten Vorlauf mit 7 Startern und im Zweiten mit 6 Starten nicht unbedingt große Stimmung aufkommen wollte. Glücklicherweiße wurden die Rennen nicht zu schnell und ich konnte mit mit einem 4. Platz sicher für das Finale am Sonntag qualifizieren.

Im Vorfeld hatte ich mit einer TOP 5 Platzierung geliebäugelt. Mein Trainer hatte mir sogar eine schnelle Zeit zugetraut, was bei einem DM Finale in der Vergangenheit aber nur selten möglich war. Am Ende sollte er Recht behalten: Homiyu Tesfaye sorgte früh für eine hohes Tempo und reihte das 1500m Feld wie eine Perlenschnur hintereinander auf. Mit konstanten Rundenzeiten unter 60 Sekunden war ich sogar fast auf Bestzeit-Kurs. Glücklicherweise habe ich mich zu Beginn des Rennens weiter hinten einsortiert und konnte die letzten 300m mein Tempo halten und immer mehr Läufer überholen. Überraschenderweise hat das Überholen sogar bis zum Bronze-Rang geklappt, womit ich im Vorfeld niemals gerechnet hätte.

Viel Zeit zum Ausruhen blieb mir jedoch nicht, denn am Mittwoch ging es direkt im eigenen Stadion mit meinem ersten Rennen über 1 Meile weiter. Auch hier haben wir ein tolles Feld mit Stefan Hettich, Martin Grau, Jens Mergenthaler und vielen mehr an der Startlinie gehabt. Obwohl die Kraft nach den Deutschen Meisterschaften noch nicht wieder ganz da war haben die Zuschauer und die tolle Stimmung für schnelle Beine gesorgt, dass ich das Rennen am Ende knapp vor Stefan und Martin gewinnen konnte. Die 4-Minuten Schallmauer ist noch deutlich entfernt gewesen aber das ist auf jeden Fall ein riesen Ansporn für das nächste Jahr.

Wie es jetzt genau weiter geht ist noch nicht ganz klar. Leider hat es mit der Nominierung für die Universiade nicht geklappt. Obwohl nur 3 Sekunden über 5000m gefehlt haben und ich mir sicher bin dort auch über 1500m ein gute Form hätte zeigen können bringt es alles nichts: Ich sollte einfach noch ein bisschen schneller werden. Das ist auch das Motto für die restliche Saison. In diesem Sinne versuche ich noch die ein oder andere Bestzeit anzugreifen...

07 12 2017 Meile

Termine

Keine Veranstaltungen gefunden

Portrait

Über mich

Geburtsdatum: 20.06.1992

Sportart: Mittel- und Langstreckenlauf

Training seit: 2005

Verein: SG Schorndorf

Trainer: Uwe Schneider

Erfolge

1. Platz Deutsche Jugendmeisterschaften 3000m 2009 Rhede

1. Platz Deutsche Crossmeisterschaften Jugend 2009 Stockach

1. Platz Deutsche Jugend-Hallenmeisterschaften 3000m Halle

1. Platz Deutsche Jugendmeisterschaften 1500m 2010 Ulm

1. Platz Deutsche Jugendmeisterschaften 5000m 2011 Jena

1. Platz Deutsche Jugendmeisterschaften 3000m 2011 Jena

1. Platz Deutsche Juniorenmeisterschaften 5000m 2014 Wesel

7. Platz U 18-WM 2009 Brixen

6. PLatz U-20 WM 2010 Moncton

4. Platz U.20 EM 2011 Tallin

Bestleistungen

800m: 1:48,84

1500m: 3:40,06

3000m: 7:54,63

5000m: 13:31,29

10 km : 30:14

Medien

2015

2016

2017

Sponsoren

Kreissparkasse WaiblingenDie Sparkasse ist als zuverlässiger Hauptsponsor mein wichtigster Partner

adidas

Mit adidas habe ich den für mich besten Ausrüstungspartner an meiner Seite

Stadtwerke Schorndorf

Mit den Stadtwerken Schorndorf habe ich einen neuen Trikotsponsor

aokGesund durchs Leben mit meiner Gesundheitskasse - der AOK

Optik BaierDank Optik Baier habe ich mein Ziele immer klar vor Augen

Kontakt

Datenschutzerklärung | Impressum