Um in Bulle den Bullen tatsächlich abzuräumen, hätte ich mehr als eine Minute schneller auf dem 8 km Stadtrundkurs sein müssen. Was ich dafür hätte trainieren müssen, das geht wohl auf keine Kuhhaut, denn der Schweizer Julien Wanders, der das Rennen mit beeindruckendem Vorsprung auf die afrikanische Laufelite gewonnen hatte, ist quasi selbst ein Kenianer. Er lebt und trainiert im 2100m hohen Iten härter und konzentrierter als die meisten Kenianer selbst.

Läufer sind alleine erfolglos

Auch wenn Leichtathleten - und speziell die Läufer - meist als Einzelkämpfer gelten und man dem Langstreckler sogar nachsagt, dass er einsam seine Kilometer abspult, möchte ich an dieser Stelle mit diesem hartnäckigen Gerücht aufräumen. Was man im Wettkampf und an den Ergebnissen selten erkennen kann, ist das Team im Hintergrund. Das ist größer und wichtiger als es den meisten bewusst ist.

Vor gut drei Wochen hat für mich die Wettkampfphase begonnen. Nach längerer Pause sind die ersten Wettkämpfe meist schwierig. Vor allem wenn man, wie ich, auch noch die Hallensaison weggelassen hat. Das bedeutet, dass ich seit dem Internationalen Meeting „ISTAF“ in Berlin letzten Jahres im August keinen ernsthaften Bahnwettkampf mehr gelaufen bin.

Kreissparkasse WaiblingenDie Sparkasse ist als zuverlässiger Hauptsponsor mein wichtigster Partner

adidas

Mit adidas habe ich den für mich besten Ausrüstungspartner an meiner Seite

Stadtwerke Schorndorf

Mit den Stadtwerken Schorndorf habe ich einen neuen Trikotsponsor

aokGesund durchs Leben mit meiner Gesundheitskasse - der AOK

Optik BaierDank Optik Baier habe ich mein Ziele immer klar vor Augen

Datenschutzerklärung | Impressum